Noteboke auf Schreibtisch

QS-1-2-3-4 - Qualitätssoftware für CAQ

Qualitätsvorausplanung

Projektplanung / Kapazitätsplanung

APQP-Projektplanung

Die APQP-Projektplanung erlaubt Ihnen, Ihre Projekte entsprechend den Vorgaben Ihrer Kunden (VDA, AIAG, Ford usw.) mit allen Meilensteinen und Aufgaben exakt zu planen und den Projektfortschritt sowohl zeitlich als auch kostenmäßig exakt zu verfolgen. Vordefinierte Projektvorlagen erleichtern Ihre Planung erheblich. Die integrierte Grafikdarstellung in Form des Gantt-Diagramms zeigt Ihnen sofort kritische Terminüberschreitungen an. Aus der Grafik der Kapazitätsplanung können Sie Resourcenengpässe oder Überschüsse entnehmen. Ihre Projektstatusberichte erzeugen Sie automatisch per Mausklick. In Kombination mit dem QS-1-2-3-4 Nachrichtensystem (Messaging) informieren Sie alle Verantwortlichen über anstehende Aufgaben, mahnen Terminverschiebungen an und leiten unterstützende Maßnahmen ein. Mit der QS-1-2-3-4 Multi-Media- Anwendung hinterlegen Sie zu Ihren Projekten, Meilensteinen, Aufgaben und Maßnahmen beliebige Dokumente und gestalten Ihre Projektplanung damit noch informativer und anschaulicher.

Noch nie war Projektplanung einfacher und übersichtlicher.

 

FMEA

Fehler-Möglichkeits- und Einfluss-Analyse (FMEA)

Durch die insbesondere im Bereich der Automobilhersteller und -zulieferer vermehrt angewandte und geforderte Fehler- Möglichkeits- und Einfluß-Analyse (FMEA) wird eine systematische Untersuchung möglicher Fehler und deren Ursachen bereits zum Zeitpunkt der Produktentwicklung (Konstruktions-FMEA) und zum Zeitpunkt der Fertigungsplanung (Prozess-FMEA) erreicht.

QS-1-2-3-4 nutzt die FMEA-Daten, um Sie bei der Erstellung neuer FMEA´s mit dem gesamten Wissen aus bereits gespeicherten FMEA´s zu unterstützen. Die integrierte Wissensdatenbank liefert Ihnen immer notwendige und wichtige Entscheidungshilfen.

Die volle Übereinstimmung mit den Empfehlungen des VDA (Verband der Automobilindustrie e.v.) sowie der AIAG sichert die Akzeptanz bei Kunden und die Nutzung der Erfahrung zahlreicher Anwender.

System-FMEA

Neben der klassischen FMEA-Bearbeitung im Strukturbaum oder alternativ hierzu direkt in der Formularansicht unterstützt die System-FMEA die FMEA-Erstellung entsprechend VDA Band 4, Teil 2.

Hierzu werden zunächst in der Stückliste die Systemeinheiten und die Systemstruktur festgelegt. Im zweiten Schritt werden die Funktionen der einzelnen Systemeinheiten definiert. Danach erfolgt die Verbindung der Funktionen bzw. der Fehlfunktionen zu Funktions- bzw. Fehlfunktionsstrukturen. Im vierten Schritt erfolgt die Risikobewertung und im letzten Schritt die Optimierung.

Die System-FMEA im QS-1-2-3-4 System unterstützt somit die komplette FMEA-Erstellung normenkonform, datenbankorientiert und wissensbasiert.

 

APQP / Controlplan

QS-1-2-3-4 bietet auch für Automobilzulieferer optimale CAQ-Unterstützung

Die Normen AIAG und VDA6.1 schreiben für die Automobil- und deren Zulieferindustrie eine komplette Produkt- Qualitäts-Planung vor (APQP).

QS-1-2-3-4 unterstützt diese Anforderungen durch eine integrierte Prüfplan-/ Control-Plan-Verwaltung.

Dabei wird durch QS-1-2-3-4 sichergestellt, dass Prüfplan und Control-Plan jederzeit aktuell und identisch aus einer einheitlichen Datenstruktur abgeleitet werden.

Ihr Vorteil: Keine doppelte Datenpflege, geringst möglicher Verwaltungsaufwand und optimales Kosten-Nutzen-Verhältnis.

Die integrierte Stücklistenverwaltung ermöglicht die Erstellung von Komplett- Control-Plänen mit allen Baugruppen bis zu den Einzelteilen und die EDV-unterstützte Erzeugung von Prozeßablaufplänen (Flow-Charts).

 

Prüfplanung / Fehlersammelkarten

Wesentlicher Bestandteil von QS-1-2-3-4 ist die Prüfplanung

QS-1-2-3-4 hat auch hier neue Maßstäbe für die EDV-Unterstützung gesetzt. Durch die klare Trennung der Prüfpläne in die Strukturelemente

  • Änderungsstand
  • Prüfschritt
  • Prüfmerkmal

können jederzeit zusammengehörende Prüfungen unter dem Begriff des Prüfschrittes zusammengefasst werden.

Insbesondere bei der Integration zu bestehenden ERP-Systemen wird über den Prüfschritt eine Verbindung zum Arbeitsplan hergestellt. Komfortable Suchfunktionen erlauben die schnelle und einfache Erstellung auch sehr umfangreicher Prüfpläne mit QS-1-2-3-4.

Fehlersammelkarten

Für attributive (gut/schlecht) Prüfungen bietet QS-1-2-3-4 die Möglichkeit, Fehler in Fehlersammelkarten zu erfassen und nach unterschiedlichsten Kriterien auszuwerten.

Die Auswertungen sind sowohl als Kurzzeitanalysen auf Basis der einzelnen Stichproben oder Aufträge als auch als Langzeitstatistik nach frei wählbaren Zusammenfassungskriterien (zum Beispiel Schicht, Woche, Monat, usw.) verdichtet abrufbar.

Zur Erleichterung der Erfassung von Fehlersammelkarten durch die Laufkontrolle bietet QS-1-2-3-4 auch die Möglichkeit, diese Ergebnisse mit Hilfe eines mobilen Datenerfassungsgerätes direkt in der Fertigung aufzunehmen und zu speichern. Die Anschlussmöglichkeit von Beleglesern zeigt, dass QS-1-2-3-4 für jede Aufgabenstellung eine durchdachte und praxisgerechte Lösung parat hat.

FSK-Online mit Touch-screen

QS-FSK-Online ist der ideale Modul für die Online-Fehlererfassung direkt am Prüfplatz oder in der Produktion. Komfortable Touchscreen Funktionen und besonders große Buttons erleichtern die Fehlererfassung direkt vor Ort.

QS-FSK-Online ist dabei sowohl für den artikelspezifischen Betrieb (ein Artikel pro Auftrag) als auch für den Artikelmischbetrieb optimal geeignet. Und auch die Ausfallsicherheit wird dabei 100 % sichergestellt.

Automatische Aktualisierungsfunktionen aktualisieren Ihre Datenbank auch im dezentralen Betrieb und sichern somit Ihre Datenstabilität, auch bei Netzwerkausfall, optimal.

 

Prüfungen

Wareneingangs- / Ausgangsprüfung

QS-1-2-3-4 dokumentiert die Lieferqualität einfach, übersichtlich, aber auch detailgetreu

Bei der Anwendung von Stichprobenverfahren erreicht QS-1-2-3-4 eine Leistungsfähigkeit, die als beispielhaft bezeichnet werden kann.

Egal, ob nach ISO 2859 (früher DIN 40080) oder nach eigenen Stichprobenverfahren gearbeitet wird, QS-1-2-3-4 sorgt für die Dynamisierung der Prüfschärfe.

Entsprechend dem Motto ”so viel wie nötig und so wenig wie möglich prüfen” kann dabei zwischen der Dynamisierung auf Prüfschritt-Ebene oder der Dynamisierung jedes einzelnen Merkmals gewählt werden.

Selbstverständlich unterstützt QS-1-2-3-4 auch Stichprobenverfahren, die einen Prüfverzicht (Skip lot) zulassen. Die Regeln hierfür können Sie selbst festlegen. QS-1-2-3-4 reduziert so den Prüfaufwand ohne auf gleichbleibend gute Qualität zu verzichten.

Lieferantenbewertung

Auf Wunsch erstellt QS-1-2-3-4 mit jeder Wareneingangsprüfung eine Lieferantenbewertung.

Entsprechend den Empfehlungen des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) kann dabei aus drei möglichen Verfahren gewählt werden. Die Auswertung der Lieferantenbewertung berücksichtigt die fünf Faktoren

  • Lieferant
  • Teil
  • Änderungsstand
  • Zeitpunkt der Lieferung
  • Güte der Lieferung

in jeder gewünschten Kombination. Eine Auswertung, die nicht nur die Qualitätssicherung, sondern auch jede Einkaufsabteilung interessieren wird. QS-1-2-3-4 erstellt auf Wunsch automatisch Lieferantenanschreiben, um Ihre Lieferanten über deren aktuellen Qualitätsstand zu informieren.

Liefertreue und ppm-Statistik

Neben der Lieferantenbewertung aufgrund qualitativer Einstufungen fordern nationale und internationale Normen zunehmend auch die Bewertung der Liefertreue (Mengen- und Termintreue), aber auch weiterer, teilweise subjektiver Kriterien. Auch hierzu bietet QS-1-2-3-4 Lösungen vom Feinsten. Die Liefertreue-Bewertung zeigt, wie flexibel ein modernes CAQ-System auf Marktanforderungen reagiert.

QS-1-2-3-4 bietet flexible Vorgaben der Bewertung mit beliebiger Tagesabweichung von Bestell- und Liefertermin als auch mit beliebiger Mengenabweichung von Bestell- und Liefermenge und eine freie Klasseneinteilung (A,B,C, ...) in Abhängigkeit von der Bewertungszahl.

Zusätzlich natürlich auch eine kombinierte Bewertung von Qualität und Liefertreue, wobei Sie auch hierbei die Gewichtung der Faktoren frei vorgeben können.

 

Maschinenfähigkeit

Die QS-1-2-3-4 Prozeßanalyse sucht die optimale Verteilungsform auch für schiefe Verteilungen

QS-NUKLEUS ist als modernes, sofort einsetzbares Hilfsmittel für die Qualitätssicherung in der Lage, sowohl mit Stammdaten aus anderen QS-1-2-3-4 Modulen zu arbeiten, als auch komplett ohne Stammdaten zu starten.

QS-NUKLEUS baut sich in diesem Fall seine eigenen Stammdaten auf und stellt sicher, dass der Anwender zu jeder Zeit gezielt auf diese Daten zurückgreifen kann.

Diese Funktion garantiert, dass auch ohne Prüfplanung jederzeit und schnell eine Fähigkeitsuntersuchung durchführbar ist.

Als Grunddaten werden benutzt:

  • Teilestamm
  • Änderungsindex
  • Merkmaldefinitionen
  • Maschinen-/Werkzeugdaten.

Flexibilität ist eine der herausragenden Eigenschaften von QS-NUKLEUS.

Dies werden insbesondere diejenigen Anwender zu schätzen lernen, die unterschiedliche Anforderungen ihrer Kunden berücksichtigen müssen.

Ein Beispiel für die Flexibilität im QS-NUKLEUS Modul:

Über frei vom Anwender definierbare Tabellen kann festgelegt werden, nach welchen Empfehlungen oder Normen gearbeitet wird. Diese Vorgaben können als Vorzugswerte automatisch eingestellt werden, sie sind jedoch untersuchungsspezifisch änderbar.

Eine wichtige Funktion, wenn Sie unterschiedliche Kundenanforderungen berücksichtigen müssen.

 

Erstmusterprüfberichte

Die EMPB-Erfassung und Verwaltung erfolgt im gewohnten Formular

In vielen Branchen (insbesondere im Automobilbau) ist es üblich, dass Neuteile oder geänderte Teile zunächst mit einem Erstmusterprüfbericht auf die Einhaltung der Spezifikationen geprüft werden müssen.

Anhand der Erstmusterteile und des Erstmusterprüfberichtes erteilt der Kunde daraufhin eine Freigabe bzw. ist eine Nachbemusterung notwendig.

QS-EMPB bietet hierzu eine Vielzahl von Funktionen, welche den Aufwand der Erstbemusterung stark reduzieren.

Unabhängig davon, ob Sie eines oder viele Teile - oder ob Sie vielleicht jedes einzelne Nest Ihres Werkzeuges - bemustern, QS-EMPB liefert Ihnen immer die richtige Lösung für Ihre Aufgabenstellung.

Selbstverständlich enthält QS-EMPB eine variable Formulargestaltung, die es Ihnen ermöglicht, alle Vordrucke Ihrer Kunden schnell und sicher zu erstellen (z.B. VDA oder PPAP-Formulare).

CAD-Zeichnungen können Sie elektronisch stempeln. Sie sparen damit Zeit und haben eine Übereinstimmung der Stempel auf der Zeichnung und im Erstmusterprüfbericht. Die gestempelte Zeichnung ist mit dem EMPB verlinkt und ist jederzeit abrufbar.

 

Fertigungsbegleitende Prüfung

SPC-Anwendung

SPC (Statistical Process Control) geht davon aus, dass fertigungsbegleitend aus einem laufenden Fertigungsprozess in regelmäßigen Zeitabständen kleine Stichproben entnommen und geprüft werden.

QS-1-2-3-4 bietet hierzu

  • Regelkarten für messende (variable) und
  • gut/schlecht (attributive) Prüfungen
  • manuelle Erfassung der Meßwerte per Tastatur oder
  • direkte Übernahme der Daten vom Meßgerät
  • programmgesteuerter Prüfungsablauf
  • merkmalsbezogene und prüflingsbezogene
  • Messwerterfassung
  • Anschluss von Mehrstellenmessgeräten
  • Maschinenfähigkeitsuntersuchungen/ Kurzzeituntersuchungen
  • Prozessfähigkeits- und Prozesspotentialuntersuchungen/ Langzeituntersuchungen
  • einfache Bedienung für die Werkerselbstprüfung.

Prozess-Analyse

Die QS-1-2-3-4 Prozess-Analyse bietet als hochwertiges System der Datenanalyse die Auswertung Ihrer Messwerte nach statistischen Verfahren entsprechend den nationalen und internationalen Normen und Empfehlungen (VDA, DGQ, AIAG).

Neben den klassischen Auswertemethoden, wie Urwertkarte, Histogramm, Wahrscheinlichkeitsnetz, Regelkarten, mathematische Tests u.s.w. bietet QS-1-2-3-4 aber auch eine Fülle zusätzlicher Funktionen, die Sie gerne nutzen werden, so z.B. Varianzanalyse und Erkennen sowie Bewerten von mittelwert-verschobenen Prozessen, schiefe Verteilungen wie Lognormalverteilt, Betragsverteilt, Weibullverteilt; automatische Ermittlung der bestmöglichen Verteilungsform.

Alle Auswertungen können Sie zudem in der von CAT entwickelten „Multikarten- Technik“ nach dem Motto „alles auf einen Blick“ auswerten. Schneller und einfacher kann Prozess-Analyse nicht mehr sein.

 

Teilelebenslauf

Teile-Lebenslauf-Dokumentation

In manuell organisierten Systemen ist es oft schwierig, herauszufinden, welche Änderungen - sei es konstruktiv, werkzeugbezogen oder im Fertigungsablauf - zu welchem Zeitpunkt in die Produktion eingeflossen sind und welches Ergebnis für die Qualität der Produkte damit erzielt wurde.

Der Teilelebenslauf von QS-1-2-3-4 erledigt diese Aufgaben schnell und lückenlos. Abgeschlossene Änderungen sind jederzeit abrufbar.

Zudem sorgt die Terminüberwachungsfunktion dafür, dass noch offene Aufgaben nicht in Vergessenheit geraten.

In Kombination mit der QS-1-2-3-4 Multi-Media-Anwendung können Sie zu jedem Eintrag Ihres Teilelebenslaufes beliebig viele, unterschiedliche Dokumente verknüpfen und dadurch eine vollständige und anschauliche Produktdokumentation aufbauen.

 

Chargenverwaltung

Die Warenannahmefunktion in QS-Charge erlaubt die Aufteilung der Liefermenge in einzelne Packeinheiten

Die Reduzierung der Fertigungstiefe und die an die Grenzen der physikalischen Eigenschaften gehenden Bearbeitungsmethoden führen - verstärkt durch neue gesetzliche Regelungen - dazu, dass immer mehr Unternehmen für ihre Produktion eine exakte Verfolgung und Dokumentation der eingesetzten Materialchargen bzw. der benutzten Einkaufsteile benötigen.

QS-1-2-3-4 liefert für die Chargenverfolgung wichtige Informationen und ist in der Lage, über definierte Schnittstellen diese Informationen auch an andere Systeme weiterzuleiten.

QS-1-2-3-4 bietet zudem eine Chargenbestandsführung, die es Ihnen erlaubt, Ihre Materialbestände chargenspezifisch zu verwalten und somit eine exakte Dokumentation der Chargenverwendung zu erhalten.

 

Qualitätszertifikate

QS-1-2-3-4 erstellt normengerechte Zertifikate automatisch aus den CAQ-Daten

Erwarten die Abnehmer Ihrer Waren mit jeder Lieferung ein Qualitätszertifikat, in welchem die Überprüfung der Spezifikationen bestätigt wird?

Mit QS-1-2-3-4 wird dieser Papierkrieg ein Kinderspiel.

Unabhängig davon, ob Sie (entsprechend DIN-EN 10204:2004)

  • Werksbescheinigungen (2.1)
  • Werkszeugnisse (2.2)
  • Werksprüfzeugnisse (2.3)
  • Abnahmeprüfzeugnisse (3.1)
  • Abnahmeprüfprotokolle (3.2)

erstellen müssen, QS-1-2-3-4 liefert Ihnen die Daten und die ausgedruckten Zertifikate, frei nach Ihren Wünschen aufgebaut und in bis zu 99 Sprachen, schnell und sicher.

Und auch das ist eine QS-1-2-3-4 Spitzenleistung: Sie können Ihre Formulare ganz einfach selbst erstellen oder anpassen. Sie benötigen hierzu lediglich MS-WORD und erstellen damit Ihre Dokumentenvorlagen - flexibler kann CAQ nicht sein.

 

Prüfmittelmanagement

Prüfmittelverwaltung

QS-PMV - Prüfmittelverwaltung und Überwachung der Kalibrierintervalle

Die Anwendung statistischer Methoden zur Qualitätssicherung setzt voraus, dass die verwendeten Prüfmittel einer permanenten Überwachung und Kalibrierung unterzogen werden.

QS-1-2-3-4 übernimmt die Überwachung der einzelnen Prüfmittel, erlaubt die Erstellung von Kalibrierplänen und speichert die Ergebnisse jedes einzelnen Prüfmittels als Prüfmittelhistorie.

Aber QS-1-2-3-4 überprüft auch - auf Wunsch - bei jeder Prüfergebnis-Rückmeldung, ob das verwendete Prüfmittel auch freigegeben ist.

Zudem erlaubt der Options-Modul QS-PMV messend die Rückmeldung, Speicherung und Analyse der Messergebnisse und liefert somit wichtige Informationen zur Ermittlung der Abnutzung von Prüfmitteln.

Auf Wunsch liefern wir Kalibrierpläne nach der Norm VDI/VDE/DGQ 2618 kostenlos mit aus.

 

Prüfmittelfähigkeit

QS - 1 - 2 - 3 - 4 erfüllt auch in der Prüfmittelfähigkeit nationale und internationale Normen

Speziell für Anwender der statistischen Prozessregelung (SPC) bewertet die Prüfmittelfähigkeitsuntersuchung die Messmethode sowie das Messmittel auf Eignung für die SPC-Anwendung.

QS - 1 - 2 - 3 - 4 berücksichtigt selbstverständlich die Normen und Vorschriften nationaler und internationaler Verbände und Unternehmen. Dabei gelten vor allem für die Automobil und deren Zulieferindustrie die Vorgaben der AIAG (MSA - Measurement-Systems-Analysis) und VDA (Band 6).

Aber QS - 1 - 2 - 3 - 4 ist genauso gut für die Abnahme von Mess- und Prüfvorrichtungen geeignet.

QS - 1 - 2 - 3 - 4 unterstützt Sie mit allen bekannten Verfahren wie

  • cg/cgk (mit und ohne Bewertung der Signifikanz der systematischen Messabweichung)
  • ARM-Methode (AIAG Kurzverfahren)
  • R&R-Methode (mit und ohne Prüfereinfluss, Bezug auf Toleranz oder Total Variation(TV), ANOVA-Methode, ndc entsprechend AIAG Ausgabe 3/4)
  • Attributive Methoden (mit und ohne wahrem Wert der Prüflinge, mit Anteil des Nicht-Übereinstimmungsbereiches, mit Gut-/Schlecht-Entscheidung)
  • Linearität (entsprechend AIAG Ausgabe 2, 3 und 4, AIAG MSA)
  • VDA 5 Unsicherheitsbudget (2011)
    • Standardunsicherheit Prüfmittel
    • Kalibrierunsicherheit
    • Auflösung
    • Systematische Messabweichung
    • Bedienereinfluss
    • Vergleichs-/Wiederholpräzision
    • Temperatureinfluss
    • Standardunsicherheit Objekt
  • VDA 5 (2011)
    • Wiederholbarkeit am Normal
    • Wiederholbarkeit am Teil
    • Linearität
    • R&R - Methode
  • Bosch (2010)
  • Sowie mit umfangreichen statistischen und grafischen Auswerteverfahren.

 

Fehlermanagement

Reklamationsmanagement

QS-1-2-3-4 ermittelt aus den Liefermengen und den erfassten Reklamationen die monatliche Ausfallrate, abhängig von der Nutzungsdauer

Die systematische und vollständige Erfassung aller Kundenreklamationen, Rücksendungen und Garantieleistungen sowie die Auswertung dieser Daten in aussagefähigen und übersichtlichen Statistiken gibt - in unterschiedlichsten Verdichtungsstufen - sowohl der Geschäftsleitung als auch dem Vertrieb und der Qualitätssicherung wichtige Informationen über den Qualitätsstand Ihres Unternehmens am Markt.

QS-1-2-3-4 entdeckt Fehlerschwerpunkte und Schwachstellen, überwacht die Wirkung von technischen Änderungen und Abstellmaßnahmen, und sorgt so für die notwendige Transparenz des Qualitätsgeschehens, dort, wo es am wichtigsten ist - beim Abnehmer.

Durch integrierte Up- und Downloadfunktionen können Sie Ihren Außendienst, Ihre Kundenbetreuer oder Ihre Servicemitarbeiter die Reklamationen direkt vor Ort aufnehmen lassen und dann in Ihre zentrale Reklamationsdatenbank übernehmen.

Die Workflow-Funktion leitet die Reklamation nach Abschluss einer Aufgabe sofort zum nächsten Mitarbeiter, damit die nächste Aufgabe begonnen werden kann.

 

8D-Report / Maßnahmen

QS-1-2-3-4 plant Maßnahmen und überwacht die Einhaltung der Termine

Qualitätsabweichungen, ob durch die eigene Fertigung oder durch Lieferanten verursacht, dürfen nicht ohne intensive Untersuchungen der Fehlergründe zu den Akten gelegt werden.

Der 8D-Report bietet dem Anwender die Möglichkeit, Fehlerursachen sowie deren Abstellmaßnahmen (kurz- oder mittelfristig) detailliert zu analysieren und zu planen.

Dabei können beliebig viele Aktivitäten geplant und terminlich überwacht werden. Umfangreiche Informationsfunktionen erlauben jederzeit Zugriff auf laufende oder auch abgeschlossene Aktivitäten.

Die integrierte Kostenkontrolle gibt zudem Antwort auf die Fragen nach geplanten und angefallenen Kosten dieser Aktivitäten.

QS-1-2-3-4 erlaubt es Ihnen, die 8D-Reports nach Vorgaben Ihrer Kunden zu erstellen, z.B. auch als 4D oder 6D-Report. Die Formulare können Sie selbst über Microsoft Word anpassen. Somit können Sie alle internen und externen Anforderungen leicht erfüllen.

 

Ishikawa & 5-Why-Methode

Ishikawa-Diagramme und 5-Why-Methode

Ishikawa-Diagramme – im deutschen Sprachgebrauch auch Fischgrätdiagramme genannt werden zur Problemanalyse (Ursachen-Wirkungsdiagramm) verwendet.

In der Praxis wurde häufig versucht diese Diagramme mit einfachen Zeichenprogrammen oder EXCEL-Lösungen zu erstellen. QS-IS bietet für jeden Anwender eine weitaus effektivere, sicherere, schnellere und einfachere Lösung an.

Verwalten Sie Ihre Ishikawa-Projekte versionssicher mit beliebig vielen Detaillierungs-Stufen und beliebig vielen Einflussfaktoren einfach in der QS-IS Baumstruktur.

QS-IS erzeugt hieraus mit einem Mausklick ein optimales Ishikawadiagramm.

Nutzen Sie die 5-Why-Methode um für signifikante Fehlerursachen eine Detail-Analyse durchzuführen, in QS-IS können Sie diese Analyse parallel in den Fragestrukturen „warum ist das Problem aufgetreten“ und „warum wurde das Problem nicht erkannt“ durchführen.

Nutzen Sie die in QS-IS integrierten Aktionspläne um alle Aufgaben per E-Mail an die Verantwortlichen weiterzuleiten und die Rückmeldung Ihrer Aktivitäten zu überwachen (integrierte Terminüberwachungsfunktion).

 

Prüfberichte / Mängelrügen

QS-1-2-3-4 bietet individuelle Prüfberichtsformulare und vorgefertigte Antwortschreiben durch optimale MS-WORD-Integration

Nicht immer liefern Lieferanten nur gute Ware. Nicht immer produziert die eigene Fertigung 100% gute Teile.

Das Ergebnis solcher Qualitätsabweichungen sind Prüfberichte, Sperrungen und Rücksendungen, die mit viel Papier und Verwaltungsaufwand verbunden sind.

QS-1-2-3-4 erlaubt, Prüfberichte schnell und einfach zu erstellen, dabei auf die Ergebnisse der Prüfaufträge zurückzugreifen und je nach Wunsch ausgewählte Originaldaten als Messprotokoll beizufügen.

Die Terminüberwachungsfunktion stellt sicher, dass Entscheidungen oder Stellungnahmen zu Prüfberichten termingerecht eingehen und bearbeitet werden.

Selbstverständlich berücksichtigt QS-1-2-3-4, dass im Rahmen des ”global sourcing” Waren aus unterschiedlichen Länder bezogen werden.

QS-1-2-3-4 unterstützt Sie hierbei mit bis zu 99 verschiedenen Sprachen.

Sollten Stellungnahmen doch nicht rechtzeitig eingehen, sorgt die Mahnfunktion mit mehrstufigen Mahnstufen für die erforderliche Erinnerung - auf Wunsch auch per Mail.

 

Auswertung / Statistik

Nestanalyse / Nestsynthese

QS-1-2-3-4 überwacht und steuert Werkzeuge mit bis zu 200 Nestern

QS-1-2-3-4 ist praxisbezogene Qualitätssicherung.

Insbesondere Unternehmen der kunststoffverarbeitenden Industrie, aber auch vieler anderer Branchen wissen dies zu schätzen.

Ein typisches Beispiel für den Praxisbezug bietet die Verarbeitung von Mehrfachnestern oder Mehrfachnutzen.

QS-NEST erlaubt den Anwendern bei hoher Nestanzahl sowohl die Prüfung mit vorsortierten Nestern als auch die Prüfung in unsortierter Reihenfolge.

Zusätzlich bietet QS-NEST die Alternative der Nestzuordnung nur bei fehlerhaften Teilen und - für QS-NEST selbstverständlich - komfortable Funktionen zum Öffnen und Schließen von Nestern.

Ganz und gar typisch für QS-1-2-3-4 ist die nestspezifische Auswertung der Messergebnisse.

Wichtig ist z.B., dass für jedes Nest ein fähiger Prozess nachgewiesen werden kann, auch wenn alle Nester zusammengenommen nicht mehr fähig sind. In QS-1-2-3-4 stehen Ihnen beide Betrachtungsweisen jederzeit zur Verfügung.

 

Werkzeugverwaltung

Mit QS-1-2-3-4 Werkzeuge verwalten

Werkzeuge, in Gießereien Kokillen genannt, sind für die Fertigung essentiell. Auch in der Qualitätssicherung sollte daher an die werkzeugbezogene Dokumentation und Auswertung gedacht werden. QS-WZV ist hierfür unsere Lösung.

Hierfür können Sie wichtige Kenndaten wie Werkzeugfreigabe, Standort, oder der (zu erwartenden) Lebensdauer eines Werkzeuges hinterlegen.

Vor allem in der kunststoffverarbeitenden Industrie werden Werkzeuge mit Kavitäten eingesetzt. Auch diese lassen sich mit QS-WZV verwalten.

Ergänzend kann der Lebenslauf eines Werkzeuges erfasst werden, wodurch beispielsweise eine lückenlose Dokumentation der Wartungen und Instandsetzungen ersichtlich ist.

Den wahren Vorteil spielt die Werkzeugverwaltung in Verbindung mit der fertigungsbegleitenden Prüfung (SPC, Fehlersammelkarte) aus: Ist das Werkzeug für den jeweiligen Produktionsprozess einem Teil zugeordnet, kann dies als qualitätsrelevantes Merkmal ausgewertet werden.

 

Fehlerstatistik

QS-1-2-3-4 bietet Fehleranalyse bis zum feinsten Detaillierungsgrad

Insbesondere für Unternehmen der Elektronikbranche und für Hersteller kompletter Aggregate und Systeme, bietet QS-1-2-3-4 eine ideale Form der Fehlererfassung und Fehleranalyse.

QS-FST, die Fehlerstatistik, erlaubt Fehlerzuordnungen auf

  • Fehlerart
  • Fehlerort
  • Fehlerursache
  • Fehlerverursacher

Die integrierte ”Fehlerhistorie“ gibt Ihnen wichtige Hinweise über bereits häufiger erkannte Fehlerbilder.

Die Auswertung der Fehler nach den oben genannten Fehlergruppen - auch kombiniert - gibt Ihnen ein Hilfsmittel zur Hand, welches Sie in die Lage versetzt, Fehlerkombinationen und Fehlerhäufungen zu erkennen.

Eine Funktion, die Sie schon in kurzer Zeit begeistern wird.

 

Qualitätskosten

QS-1-2-3-4 bietet Qualitätskostenauswertungen, die keine Wünsche mehr offen lassen

Geld regiert die Welt. Dieser Spruch gilt auch im Bereich der Qualitätssicherung.

Die Betrachtung der Kosten für Fehlerverhütung, Prüfung und Fehlleistungen sagt insbesondere dem Management sehr viel mehr, als Ausschusszahlen oder Nacharbeitszeiten.

QS-QK bietet eine Leistungsvielfalt für die Qualitätskostenrechnung, die einmalig ist:

  • Kostenstellenrechnung
  • Kostenträgerrechnung
  • Kostenartenrechnung
  • beliebige Kostenartendefinitionen (natürlich auch entsprechend DGQ)

Eine vollkommen freie Gestaltung Ihrer Kostenbuchungen und Auswertemöglichkeiten, die wirklich keine Wünsche mehr offen lassen.

Dabei kann die Kostenerfassung sowohl manuell, aber auch durch eine automatische Übernahme der Qualitätskosten aus allen CAQ- Modulen sowie Integrationen zum Finanz- und Rechnungswesen, dem Personalwesen und der Materialwirtschaft erfolgen.

Mit QS-QK sind Sie jetzt in der Lage, Ihre Qualitätskosten auf Euro und Cent nachzuweisen.

 

Qualifikationsverwaltung

Qualifikationen komfortabel und umfassend verwalten

Für eine qualitativ hochwertige Fertigung ist qualifiziertes Personal ein maßgebender Erfolgsfaktor. Die Verwaltung kann komfortabel mit QS-1-2-3-4 und dem Modul QS-QMatrix erledigt werden.

Es können sämtliche relevanten Qualifikationen angelegt werden. Hierzu werden auch Eigenschaften wie benötigte Vorqualifikationen oder Gültigkeit einer Qualifizierungsmaßnahme erfasst. Die im Rahmen einer Qualifikation möglichen Qualifikationsstufen (z.B. Schulnoten von 1 bis 6 oder nur Bestanden und Nicht bestanden) können sie ebenfalls frei und abhängig von der Qualifikation vergeben.

Bei Bedarf ist es möglich, verschiedene Qualifikationen in Anforderungsprofilen zusammenzufassen. Dies können beispielsweise Einarbeitungspläne sein, wobei zu jeder Qualifikation die Zeit bis zur Erfüllung geplant wird.

Eine weitere Funktion im Modul QS-QMatrix stellt die Schulungsverwaltung dar. Hier können Schulungen angelegt werden, wobei unter anderem die Qualifikation, der Teilnehmerkreis (z.B. Ersterwerber), der Schulungszeitraum, und der verantwortliche Dozent festgelegt werden.

Gekrönt werden diese Funktionen von der Auswertung und Darstellung in der Qualifikationsmatrix, in der übersichtlich alle gewünschten Qualifikationen ausgewählten Personen gegenübergestellt werden. In der Terminüberwachung stehen darüber hinaus alle wesentlichen Informationen wie anstehenden Requalifizierungsmaßnahmen, offene Planungen und ausstehende Schulungsergebnisse übersichtlich aufgelistet zur Verfügung.

 

Management-Informations-System

QS-1-2-3-4 bietet Management-Informationen in beliebiger Verdichtungsstufe

CAQ-Systeme erzeugen eine Vielzahl von Daten, die in ihrer Detaillierung auch leicht unübersichtlich werden können.

Mit den MIS-Modulen von QS-1-2-3-4 behalten Sie immer den Überblick und erkennen wesentliche Trends und Entwicklungen.

Die MIS-Anwendungen von QS-1-2-3-4 bieten dabei umfangreiche Auswahlfunktionen, kombiniert mit zahlreichen Auswerte-Informationen und das alles auf beliebig hohem oder niedrigem Zusammenfassungsniveau.

Entscheiden Sie selbst ob Sie eine detaillierte Auswertung über mehrere Seiten oder eine hoch verdichtete Auswertung in 10 Zeilen wünschen.

QS-MIS liefert Ihnen das Ergebnis und stellt Ihnen die Informationen nicht nur tabellarisch, sondern auch grafisch dar und mit einem Mausklick stehen Ihnen diese Daten z.B. in MS-Excel zur Verfügung.

 

Dokumenten-Management

QS-1-2-3-4 verwaltet QM-Dokumente in beliebig vielen Versionen

Die Verwaltung aller QM-Dokumente, aber auch aller anderen Dokumentenarten, ist die Stärke des QS-1-2-3-4 Dokumenten-Managements.

Durch eine geschickte Strukturierung ihrer Funktionseinheiten zu Funktionsgruppen können Sie beliebige Rechte für Ihre gespeicherten Dokumente vergeben.

Eine einfache Dokumenten-Lese-Funktion erlaubt schnell und sicher Einblick in alle interessanten Dokumente.

Selbstverständlich für QS-1-2-3-4 ist die automatische Versionsverwaltung pro Dokument und der Anschluss jeder möglichen Bearbeitungssoftware. Dadurch ist gewährleistet, dass QS-1-2-3-4 mit jeder Textverarbeitungssoftware, Tabellenkalkulation, .... optimal zusammenarbeitet.

Hiermit ist die Anwendungsverträglichkeit auch für Ihr Unternehmen gesichert und der Flexibilität sind keine Grenzen gesetzt.

 

Audit-Management

QS-1-2-3-4 bietet Know-How im Audit-Management durch Lizenzpartnerschaft mit dem VDA

Für die Planung, Durchführung und Überwachung von internen und externen Audits bietet QS-1-2-3-4 im Audit-Management Anwendungen, die keine Wünsche mehr offen lassen.

Die freie Gestaltung der Fragenkataloge - auf Wunsch zu jeder Frage mit Erläuterungen, Hinweisen usw. - die unterschiedlichsten Bewertungsvorgaben

  • VDA
  • AIAG
  • IATF 16949
  • ISO 9001
  • ISO 14001
  • VDA 6.3
    • Potenzialanalyse (Ampel)
    • Prozessaudit

und die komfortable Verwaltung dieser Informationen in einer übersichtlichen Baumstruktur sind nur einige wenige Highlights dieser Anwendung.

Das QS-1-2-3-4 Audit-Management erlaubt Ihnen, Audits auf einem Notebook vor Ort (z.B. bei Ihren Lieferanten) durchzuführen und diese Ergebnisse dann auf Knopfdruck in Ihre zentrale Datenbasis zu übernehmen. Terminüberwachungsfunktionen für offene Maßnahmen und deren Verfolgung runden diesen Software-Modul zu einer grandiosen Lösung ab.

CAT ist Partner des VDA und berechtigt, die VDA-Fragenkataloge einsatzfertig auszuliefern.

 

Prozessanalysemodell Turtle

Prozessanalyse nach der Turtle-Methode (Schildkröten-Analyse)

Die Bedeutung von Turtle-Diagrammen hat im Rahmen einschlägiger QM-Normen wie der ISO 9001 und IATF 16949 zunehmend an Bedeutung gewonnen und stellt daher eine anerkannte Methode dar, Prozesse mit deren Wirkungsweisen und Einflussfaktoren zu beschreiben.

Graphisch anschaulich hat jeder Prozess (und eine Schildkröte) einen Kopf, was den Eingangsdaten des Prozesses entspricht. Dem folgt der Körper, der die Prozessfunktionen beschreibt. Der Schwanz der Schildkröte stellt die Ausgangsdaten dar. Die vier Beine der Schildkröte stellen die Einflussfaktoren Ausrüstung/Einrichtungen, Wissen/Schulung/Fähigkeiten, Leistungsindikatoren und Anweisungen/Verfahren dar. Im Laufe der Zeit wurden Chancen und Risiken als zusätzliche Einflussfaktoren ergänzt.

Der Vorteil der Turtle-Methode gegenüber der bisherigen textuellen Form liegt in der graphischen Darstellung und der einheitlichen Struktur, die sicherstellt, dass Angaben nicht vergessen werden können.

Selbstverständlich übernimmt die graphische Darstellung QS-1-2-3-4 im Modul QS-TURTLE komplett selbst und der Ersteller kann sich ganz auf die Beschreibung konzentrieren.

 

Lessons Learned

Erfahrungen zur stetigen Optimierung mit QS-LL nutzen

Neben Arbeit, Kapital und Boden wird Wissen als vierter - und wahrscheinlich wichtigster - Produktionsfaktor bezeichnet. Um dieses Erfahrungswissen geht es bei Lessons Learned.

Erwähnung findet Lessons Learned im Bereich Automotive in den Anforderungen des VDA 6.3 und der IATF 16949. Zur Umsetzung wird die Organisationsstruktur in Prozesstypen, Prozessbereiche und Prozessteilbereiche untergliedert, wofür dann wiederum Lessons Learned erfasst werden. Erfasst werden sollten positive und negative Erfahrungen und Ereignisse. Gemäß VDA-Empfehlung können Beschreibungen für die Rubriken Probleme, Ursachen, Lösungen und Erfahrungen in freier Formatierung erfasst werden.

Mit dem Festlegen von Verantwortlichen kann eine Lesson Learned Workflow-gesteuert vor Freigabe bewertet und geprüft werden. Die Einbindung in die aktive Terminüberwachung ist selbstverständlich.

Mittels Indizierung von Schlüsselwörtern können Sie die Lessons Learned einfach wieder finden.

Durch den Einsatz des Moduls QS-LL können Sie ihre Lessons Learned komfortabel verwalten und so die Kundenzufriedenheit durch den manifestierten Erfahrungsgewinn maßgeblich steigern.

 

Querschnittsfunktionen

Data-Dictionary

QS-Data-Dictionary bietet alle CAQ-Daten im Microsoft ACCESS Bild und erlaubt individuelle Auswertungen

Das ideale QS-1-2-3-4 Modul für alle Unternehmen, die eigene Auswertungen der QS - 1 - 2 - 3 - 4 Datenbank erstellen wollen.

Das QS-Data-Dictionary erlaubt in Kombination mit dem QS-1-2-3-4 ODBC-Treiber und Microsoft ACCESS auf Original-CAQ Daten zuzugreifen und diese Daten komfortabel individuell auszuwerten.

 

Messgeräte-Anschlusssoftware

QS - 1 - 2 - 3 - 4 erlaubt freie Multiplexerauswahl und damit optimales Preis-/Leistungsverhältnis in der Messtechnik

Selbstverständlich wollen Sie Ihre Messergebnisse, wo immer nur möglich, direkt von den Messgeräten in Ihre CAQ-Anwendung übernehmen.

QS - 1 - 2 - 3 - 4 bietet Ihnen hierzu Möglichkeiten, die Sie sehr schnell als optimal erkennen werden.

Grundsätzlich arbeitet QS - 1 - 2 - 3 - 4 mit den Messgeräten über eine Schnittstellenbox (Messbox, Multiplexer) zusammen.

Aber QS - 1 - 2 - 3 - 4 bedient nicht nur eine Messbox, sondern eine ganze Reihe unterschiedlichster Typen und Hersteller.

Ihr Vorteil dabei:

Für jede Aufgabe die optimalste und günstigste Messbox und die Möglichkeit zur Nutzung bereits erworbener Messboxen mit QS - 1 - 2 - 3 - 4 .

QS - 1 - 2 - 3 - 4 unterstützt alle gängigen Multiplexerschnittstellen wie:

  • Bobe
  • Brecht
  • ELIAS (Funkanschluss)
  • HITEC
  • IBR
  • Mitutoyo
  • Steinwald
  • Mahr

Messmaschinen-Integration

QS - 1 - 2 - 3 - 4 stellt sicher, dass Ihre Messmaschinendaten sicher und zielgenau in Ihr CAQ-System übernommen werden.

QS - 1 - 2 - 3 - 4 bietet hierfür eine optimale, flexible skriptgesteuerte Lösung an. In Ihrem Messmaschinen-Skript beschreiben Sie in einfacher Art und Weise, wie Ihr Messmaschinenprotokoll aussehen, welche Daten Sie interessieren und wie die Datenablage organisiert ist.

Mit dieser Beschreibung (selbstverständlich können Sie auch mehrere unterschiedliche Messmaschinen beschreiben) können Sie nun komfortabel und sicher auf Ihre Messmaschinen-Ergebnisse zugreifen und diese automatisch in Ihr QS - 1 - 2 - 3 - 4 System übernehmen, und dies in alle Module, in den Sie Messwerte verarbeiten, komplett und ohne Einschränkungen.

Selbstverständlich geht dies auch für Ihre nestspezifischen Messungen und deren Verarbeitung im Modul QS-NEST.

Und diese Messmaschinen haben wir bereits angeschlossen:

  • Brown & Sharp
  • DEA
  • Mitutoyo
  • Mycrona
  • Optomess
  • Wenzel
  • Werth
  • Zeiss
  • Zettmess

 

Customizing

Anpassen von Feldbeschriftungen durch den Anwender

Die QS-1-2-3-4 Customizing-Funktion erlaubt den Anwenderunternehmen alle QS-1-2-3-4 Bedienungselemente wie

  • Beschriftungstexte
  • Buttons
  • Listboxen
  • Comboboxen
  • Checkboxen
  • Radiogruppen

individuell an die Bedürfnisse des eigenen Unternehmens anzupassen. Komfortable Verwaltungsfunktionen stellen dabei sicher, dass Ihre Anwendung optimal läuft und auch die Versionssicherheit wird durch QS-CU gewährleistet.

QS-CU ist somit ein unverzichtbarer Baustein, um Ihre CAQ-Anwendung optimal an Ihre betrieblichen Abläufe anzupassen.

 

CAD-Integration

CAD-Integration

Nutzen Sie Ihre eigenen oder vom Kunden bereitgestellten CAD-Zeichnungen, um Ihre Qualitätssicherung zu revolutionieren.

In der Erstmusterprüfberichts- Erstellung stempeln Sie Ihre CAD-Zeichnungen automatisch mit den zu prüfenden Merkmalen und überwachen die Soll-Vorgaben direkt in Ihrem Erstmusterprüfbericht. Mit der CAD-Viewerfunktion erhalten Ihre Prüfer sofort das zu prüfende Merkmal in der Zeichnung dargestellt. Der integrierte Zeichnungsvergleich ermittelt automatisch, welche Maße geändert, hinzugefügt oder weggelassen wurden. In der grafischen Prüfplanung nutzen Sie Ihre CAD-Zeichnung, um Ihre Prüfpläne zu erstellen. Gleichzeitig hinterlegt die QS-1-2-3-4 CAD-Integration zu jedem Prüfmerkmal eine Detailzeichnung. Ihre Prüfer erhalten diese Zeichnung dann automatisch bei der Prüfung angezeigt.

QS-1-2-3-4 reduziert damit den Aufwand bei der Erstellung von Erstmusterprüfberichten um bis zu 70%.

 

Multi-Media-Anwendung

QS-1-2-3-4 verwaltet auf jeder Prüfplanstufe bis zum einzelnen Prüfmerkmal jede Art von WINDOWS-Dokumenten

Weit über die Zeichnungsanzeige hinaus geht die QS-1-2-3-4 Multi-Media-Anwendung.

So können Sie zu Ihren Artikeln, Änderungsständen aber auch zu Ihren Prüfplänen, sogar bis zu Ihren Prüfmerkmalen, Dokumente hinterlegen, die sowohl während der Prüfung, als auch in den Verwaltungsfunktionen, eingesehen werden können.

Nutzen Sie diese Funktion, um z.B. WORD-Texte mit Prüfanweisungen, Arbeitsabläufe mit Flow-Charter, Tabellen mit MS-EXCEL oder aber Fotos von Digitalkameras bis zu ganzen Videosequenzen zu Arbeitsabläufen, in Ihre Prüfpläne zu integrieren und Sie werden sehen, noch nie war ein Prüfplan so aussagefähig, wie mit QS-1-2-3-4, noch nie wurde das Prüfen so komplett multimedial unterstützt.

Zeichnungsverwaltung

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Dieser Erkenntnis folgend bietet QS-1-2-3-4 neben einer aussagefähigen Prüfplandarstellung auch die Möglichkeit, Zeichnungen, Prüfanweisungen und Prüfskizzen, ja sogar Originalteilekonturen, während der Prüfung anzuzeigen und am Bildschirm darzustellen.

Auch hier ist QS-1-2-3-4 praxisgerecht, einfach zu bedienen und wirkungsvoll. Über einen angeschlossenen Scanner sind Sie in der Lage, Zusammenstellungszeichnungen, Zeichnungsdetails, Prüfskizzen einfach in Ihr System einzulesen und auf allen Stufen Ihres Prüfplanes zu hinterlegen.

Der Vorteil dieser Lösung: Keine aufwendige Zeichnungssuche, keine aufwendige Zeichnungsverteilung, QS-1-2-3-4 bietet immer die aktuelle Zeichnung im richtigen Augenblick.

 

QDX-Datenaustausch (VDA)

QS - 1 - 2 - 3 - 4 ist auch im Datenaustausch entsprechend den Vorgaben des VDA führend.

CAT ist Mitglied im VDA-Arbeitskreis 7 (QDX) und wirkt bei der Aktualisierung und Verbesserung dieses Standards aktiv mit.

QS - 1 - 2 - 3 - 4 beinhaltet alle relevanten Datenaustauschformate wie Reklamationen, 8D-Reports, Erstmusterprüfberichte, Projektplan, Projektstatusbericht, ...

Erfolgreich in der Praxis eingesetzte QDX-Lösungen beweisen die Leistungsfähigkeit von QS - 1 - 2 - 3 - 4.

 

QS-Messaging, E-Mail / Workflow

QS-Messaging informiert Sie über alle offenen Termine, Terminüberschreitungen, Fehler, ...

Das ideale Modul, um Ihren Workflow im Unternehmen zu optimieren. Keine Termine geraten in Vergessenheit, kein Fehler bleibt unbearbeitet.

QS-Messaging ist das zentrale Maßnahmenplanungs- und Verfolgungssystem aus der fertigungsbegleitenden Prüfung, dem Wareneingang, der Reklamationsbearbeitung, der FMEA, den 8D-Reports, kurz gesagt, aller CAQ-Module.

Legen Sie einfach für Ihre CAQ-Ereignisse fest, wer wie informiert werden soll.